SOS Beauceron
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

SOS Beauceron » Platz gefunden - Ont trouvé une place » Glücklich platziert / Les heureux » Emil, 6 Jahre » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Emil, 6 Jahre
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Helene Helene ist weiblich
Rudelchefin

images/avatars/avatar-1.jpg

Beiträge: 396

Emil, 6 Jahre Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Devil du Royaume des Feux Noirs "Emil" (geb. 25.02.200cool
Bairon du Royaume des Feux-Noirs & Vanille de la Miche Doree


Beauceron Rüde fast 6 Jahre mit FCI Papieren, HD frei, sucht neues Zuhause.

Die Besitzerin schreibt:
"Emil ist in meinen Augen ein echter Naturbursche. Er jagt alles, bei Raben ist er noch abzurufen, die fliegen halt auch weg, bei Rehen oder Katzen ist er nicht mehr zu halten und auch nicht mehr abrufbar. Er rennt in den Wald, es kann sein, dass er gleich wieder kommt, kann aber auch ne Stunde dauern.... Spazieren gehen im Wald ist nicht wirklich schön, weil er hoch erhobenen Hauptes mit gestellten Ohren auf alles lauert...

Das Laufen zu mehreren geht, wenn alle an der Leine sind, dann ist es auch egal, ob ein kastrierter oder unkastrierter Rüde dabei ist. Es dauert nicht lange, dann ignorieren sie sich. In der Gruppe ist nur wieder
das Problem, dass Emil den Drang nach vorne hat. Verträglich ist er mit Hündinnen allgemein, mit kastrierten Rüden auch, wenn sie kleiner sind, wenn sie die Größe eines Aussies oder Borders haben, muss man schon aufpassen. Er wurde wochenlang von einem schwarzen Labradoram Zaun "geärgert", weil dessen Herrchen immer vorbeilief und auch stehen geblieben ist und sich beide Hunde angebellt haben. Den Hund hat er letztendlich auch zweimal erwischt, einmal ist er durch ein Loch im Zaun, da hat er ihn am Ohr ein bisschen verletzt, das zweitemal hat er ihn "nur" dominiert und ich bin dazwischen...

An Pferden und Kühen läuft er einfach vorbei,schaut zwar wenn sie weglaufen, aber wenn man ihn ruft bzw. beim Namen nennt, kommt er. Er hört im Allgemeinen auch gut, er hört auf "warte", wenn er zur Tür raus will, wenn es Fressen gibt, wartet er auf das Kommando "jetzt". Er bekommt nach wie vor Rohfütterung. Das hätte ich auch gern weiterhin, weil ich nicht weiß, wie er auf anderes Futter reagieren würde. Normales Trockenfutter oder billiges Dosenfutter ist eh Gift in meinen Augen...

Er beisst sich die Afterkrallen selbst ab, da muss man nicht dran rum schnippeln.

Er hat richtig Angst bei Gewitter und Feuerwerk. Das hat mich schon die eine oder andere Matratze gekostet, weil er Gruben graben will... Wenn aber jemand dabei ist, gehts. Da läuft er nur rastlos durch die Wohnung und sabbert.

Was er ins Maul bekommt, schüttelt er und macht es kaputt. Ich kann also keinen Ball werfen o.ä., der ist hin und er gibt ihn auch nicht wieder her. Zumindest nicht mir. Bei Stöckchen ist das nicht schlimm, es kann nur sein, dass er sich die Zunge verletzt vor lauter schnell schnell... andererseits habe ich es letzt geschafft, ihm eine tote Maus, die an einer Walnuss steckte (ganz kurios) abzunehmen, bzw. er hat sie wieder ausgespuckt und ich konnte ihn packen und rein bringen, damit ich mir die Maus nehmen konnte.

Es gibt öfter mal Situationen, wo man ihn nur mit Körpersprache oder der nötigen Bestimmtheit was entgegen setzen kann, aber ich schaff das nicht immer und dadurch nimmt er mich wohl nicht mehr ganz ernst. Er ist auch eher unsicher als ängstlich, kommt vermutlich auch daher, weil ich unsicher bin.

Zur Zeit bekommt er 2 Tabletten Carbimazol für seine Schilddrüsenüberfunktion. Das ist ein Mittel, das eigentlich für Katzen ist, weil es bei Hunden eher keine Überfunktion gibt. Deshalb denke ich auch, dass er die nur aus Stress hat. Wenn er ausgeglichener wird, verliert sich das vllt. wieder und man kann die Tabletten weglassen. Über längere Zeit können sie auch auf Leber und Niere nebenwirken. Sein T3 oder T4 Wert war bei 7, er hatte ziemlichen Haarausfall, war abgemagert und trank übermäßig viel. Bereits nach einem Tag Tablettengabe war das weg.
Man müßte dann nur aufpassen, dass es nicht in eine Unterfunktion schlägt, wenn er weniger Stress hat. Einen weiteren Bluttest hab ich nicht machen lassen, weil er so gut auf die Tabletten reagiert hat.

Zum Tierarzt geht er gern. Ich glaube, das ist der einzige Hund im Universum, der so zum Tierarzt stürmt wie Emil.Er lässt sich auch bereitwillig alles machen. Blut abnehmen, rasieren, um die Schilddrüse zu ultraschallen, allgemeine Untersuchung von Ohren, Zähnen. Fieber messen, ganz normal, dass er sich da setzen will. An den Pfoten ist er kitzelig, auch normal.

Ich bin mir sicher, dass wenn er in den richtigen Händen ist, wird derjenige sagen, warum hat die diesen Hund abgegeben? Das ist ein Superhund! Ja, das ist er, wenn man ihn richtig händeln kann. Ich kann es nicht. Ich habe lange die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich es noch schaffe, aber ich bin wie ich bin."

Kontakt: Tel. 0176-87395029



Ich wurde gebeten, den Hund einzustellen. Er kann noch bis zur Vermittlung bei der Besitzerin bleiben, sie möchte ihn keinesfalls ins TH geben, wenns irgendwie vermeidbar ist. Offenbar ist sie aber völlig überfordert und mit den Nerven am Ende...

Emil wird gegen Schutzgebühr abgegeben, die die Besitzerin einem TH spenden will, deshalb stelle ich ihn hier rein.
06.12.2013 10:56 E-Mail an Helene senden Homepage von Helene Beiträge von Helene suchen Nehme Helene in deine Freundesliste auf AIM-Name von Helene: yep MSN Passport-Profil von Helene anzeigen
Petra
Hilfsengel

images/avatars/avatar-43.jpg

Beiträge: 135

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und er wohnt in

64711 Erbach im Odenwald.

Augenzwinkern
06.12.2013 12:04 E-Mail an Petra senden Beiträge von Petra suchen Nehme Petra in deine Freundesliste auf
Helene Helene ist weiblich
Rudelchefin

images/avatars/avatar-1.jpg

Beiträge: 396

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.beauceron-emil.blogspot.de/ Augenzwinkern
10.12.2013 12:35 E-Mail an Helene senden Homepage von Helene Beiträge von Helene suchen Nehme Helene in deine Freundesliste auf AIM-Name von Helene: yep MSN Passport-Profil von Helene anzeigen
Petra
Hilfsengel

images/avatars/avatar-43.jpg

Beiträge: 135

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Emil darf in seinem Zuhause bleiben. fröhlich
08.02.2014 10:12 E-Mail an Petra senden Beiträge von Petra suchen Nehme Petra in deine Freundesliste auf
Helene Helene ist weiblich
Rudelchefin

images/avatars/avatar-1.jpg

Beiträge: 396

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Emil sucht nun leider doch wieder ein neues Zuhause. :-(

Zitat:
Hallo liebes "sos-Beauceron" - Team!

mein Name ist Emil Royaume de feux noir, ich bin ein Rüde von immerhin 6,5 Jahren, seit einer Woche durch einen Chip kastriert und lebe seit 5 Jahren allein mit meinem Frauchen und deren Tochter in Erbach im schönen Odenwald.Seit der Trennung von Herrchen 2009, mit dem wir von Anfang an gelebt haben, versucht es mein Frauchen allein mit mir. Sie hat aber leider nicht die Führungsstärke, die ich dringend benötige und in manchen Situationen nehm ich sie auch gar nicht mehr wirklich ernst. So kann es schon mal vorkommen, dass ich sie beschützen will und wenn ihr dann jemand zu nahe kommt, der kriegt es dann auch in Form von einem Warn-Zwicker zu spüren. So kann sie mich jetzt nicht mehr mitnehmen, wenn sie zu ihrem Freund geht, der 2 Kinder im jugendlichen Alter hat, weil die hab ich jetzt halt auch schon gezwickt. Und da dort nicht nur die "Kinder" ein- und ausgehen, sondern auch andere Familienmitglieder, Freunde, Mitarbeiter und Nachbarn, ist es meinem Frauchen einfach zu gefährlich. Ich bin ja schon kein Kleiner, und viele haben schon beim Anblick Angst.

So, jetzt geht mein Frauchen natürlich weiterhin mit mir spazieren und kümmert sich um mich, aber ich habe keine Aufgabe bei ihr und bin oft alleine. Dann werde ich mir über kurz oder lang wieder selbst eine Aufgabe suchen müssen....

Yvonne Griebel hat sich letztes Jahr im Dezember schon mal wegen mir an euch gewandt, dann hat es mein Frauchen aber nochmal mit mir versucht. Aber die Tatsache, dass sie mich nicht überall mit hinnehmen kann und auch nicht wirklich auslasten kann, so wie ich es bräuchte, ist nach wie vor gegeben.

Hinzu kommt die Tatsache, dass sich keine der Freundinnen der Tochter in die Wohnung traut, weil es schon vorgekommen ist, dass ich sie angehe. Das ist nicht wirklich schön, so war das alles nicht geplant. Die Lebensqualität meiner Frauchen ist enorm eingeschränkt.

Ich würde mir ein Zuhause wünschen, wo ich mittendrin und nicht nur dabei sein darf, wo ich eine Aufgabe habe und mir rassegerechte Führung gegeben wird.
Eine Trennung wird vielleicht für Frauchen viel schwerer als für mich, immerhin kennen wir uns seit ich 8 Wochen alt war...

Aber was ist besser: eine Trennung mit gutem Ende oder ein Leben ohne Aufgabe und Führung, wo ich letztendlich mache was ich will, bzw. eigentlich nicht will!

Vielleicht habt ihr ja eine Lösung. Ich bin gut sozialisiert, aber unsicher. Ich bin nicht aggressiv, aber ich habe einen sehr großen Beschützerinstinkt.

Emil mit Frauchen
06.11.2014 11:25 E-Mail an Helene senden Homepage von Helene Beiträge von Helene suchen Nehme Helene in deine Freundesliste auf AIM-Name von Helene: yep MSN Passport-Profil von Helene anzeigen
Gaby Gaby ist weiblich
Hilfsengel

Beiträge: 27

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sein Frauchen sagt, Emil darf in seinem Zuhause bleiben!
08.11.2016 09:26 E-Mail an Gaby senden Beiträge von Gaby suchen Nehme Gaby in deine Freundesliste auf
Sabine Sabine ist weiblich
Engel

Beiträge: 588

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hoffentlich diesmal wirklich endgültig.
08.11.2016 13:31 Beiträge von Sabine suchen Nehme Sabine in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
SOS Beauceron » Platz gefunden - Ont trouvé une place » Glücklich platziert / Les heureux » Emil, 6 Jahre

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH